SCHNELLE HILFE BEI FRAGEN UND PROBLEMEN

1 Unter So funktioniert's
finden Sie viele nützliche Informationen.
2 Die Anleitung zum Vergleich erklärt die Benutzung Schritt für Schritt.
3 In den Fragen & Antworten finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden konnten oder weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte die rechts genannten Möglichkeiten, um Kontakt mit uns aufzunehmen.

KONTAKT

Kontaktformular
E-Mail an Support
Telefon +49 9602 9390758
Fax        +49 9602 9390759

KONTO ERSTELLEN

LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Schneller zum Lastenheft für Ihren Onlineshop

von Alexander Hofmann / Samstag, 12 Juli 2014 / Veröffentlicht in E-Commerce-Fachartikel

Die Notwendigkeit eines Lastenhefts

Die Erstellung eines Onlineshops ist je nach Anforderungen und Zielsetzung ein äußerst individuell ablaufender Prozess. Das Shopsystem als einer der zentralen Eckpfeiler eines Onlinehandelsunternehmens übernimmt eine Vielzahl an Funktionen und somit überrascht es nicht, dass bei der Auswahl des passenden Shopsystems weit mehr als 800 Kriterien berücksichtigt werden müssen.

 

Um diese große Anzahl an zu definierenden Parametern eines jeden E-Commerce- oder E-Business-Projekts systematisch erfassen zu können, bedarf es eines Lastenhefts (Anforderungskatalog). Die Notwendigkeit des Lastenhefts besteht dabei unabhängig von Ihrer jeweiligen Ausgangssituation, d.h. es ist egal, ob Sie als beginnender Onlinehändler Produkte erstmalig online verkaufen möchten oder ob Sie für Ihr Unternehmen, z.B. als "Projektmanager Webshop" eine Shoplösung finden sollen, die Ihren E-Commerce-Unternehmensbedürfnissen besser entspricht, als dies evtl. bei Ihrer jetzigen Shoplösung der Fall ist.

 

Begriffsdefinition "Pflichtenheft": Im Zusammenhang mit Anforderungen an Shopsoftware seitens eines Handelsunternehmens spricht man stets von einem Lastenheft (was muss der fertige Onlineshop können). Ein Pflichtenheft ist v.a. seitens einer Agentur anzutreffen. Es enthält konkrete Anweisungen zur programmtechnischen Umsetzung durch einen oder mehrere Webentwickler und wird aus einem Lastenheft abgeleitet.

 

Lastenheft für Agenturen

Soll zur Realisierung eines E-Commerce-Projekts die richtige E-Commerce Agentur oder der passende externe Dienstleister gefunden werden, so gewährleistet nur ein durchdachtes, detailliertes Lastenheft die notwendige Vergleichbarkeit der agenturseitig eintreffenden Realisierungs-Angebote. Durch diese Lastenheft-Form der standardisierten Angebotseinholung kann eine transparente Entscheidung zugunsten einer Agentur oder eines Freelancers getroffen werden.

Unsere Erfahrung lehrt uns darüber hinaus immer wieder, dass neben der Definition von "Standardfunktionen" eines Onlineshops die prozesstechnischen- (Bestellabwicklung) und Usability-bezogenen (Mobile-Checkout) Details, die für den strategischen Erfolg des Shops entscheidend sind, in vielen Lastenheften eine zu geringe Berücksichtigung erfahren. Gerade da die Kosten von nachträglichen Funktionserweiterungen und Änderungen die Kosten einer systematischen Planung um Längen übersteigen, empfehlen wir nachdrücklich, z.B. unter Verwendung unseres Lastenheftgenerators, bei jeder Projektgröße die Erstellung eines detaillierten Lastenhefts.

 

Wenn ein detailliertes Lastenheft fehlt, kann dies - über die bereits erwähnten Probleme hinaus - u.a. zu folgenden vermeidbaren Risiken führen: 

  • Ausufernde Budgetüberschreitungen bedingt durch vage Anforderungsdefinition
  • Zeitverzögerungen (z.B. aufgrund verspäteter Konkretisierung)
  • Nicht zufriedenstellendes Ergebnis (am nicht exakt formulierten Ziel "vorbei-entwickelt")
  • Unvorhergesehene Zwangs-Kompromisse ("Das geht so nicht oder nicht mehr.")
  • Großes Konfliktpotential zwischen Agentur und Shopbetreiber

 

Beispiel zu fehlender Detail-Definition:

Ein Onlinehändler beauftragt zur Onlineshop-Erstellung eine Agentur und teilte u.a. mit, dass er für die Produkte seines zukünftigen Onlineshops Gutscheine ausgeben möchte.
Erst nachdem die Agentur Ihre Standardgutschein-Funktion implementiert hat, konkretisiert der Shopbetreiber, dass er gerne wahlweise prozentuale und absolute Gutscheine mit Start- und Ablaufdatum, sowie einem Mindestbestellwert ausgeben möchte, die jedoch nur für Produkte bestimmter Marken und Kategorien gültig sein sollen.

Diese verspätete Konkretisierung führt somit zu großen vermeidbaren Zeitverzögerungen, Mehrkosten und Unzufriedenheit auf beiden Seiten.

 

Neue Herangehensweise zur Erstellung eines Lastenheftes

 

Lastenheftgenerator

Die Erstellung eines Lastenheftes, d.h. die Aggregation von benötigten Shopfunktionen ist heute, z.B. dank unseres Lastenheftgenerators innerhalb kürzester Zeit erledigt. Natürlich ist eine Analyse & Recherche des Shopsystems seitens Ihrer Wettbewerber in den meisten Fällen sinnvoll. Man sollte sich jedoch nicht zu sehr an der Konkurrenz orientieren, da damit die Gefahr einer zu starken Ähnlichkeit zum Wettbewerb zunimmt, die es aus unterschiedlichen Gründen (z.B. Markenbildung, Image, Stammkunden-Aufbau, usw.) unbedingt zu vermeiden gilt. Ebenso sollte man sich nicht vorschnell für ein Shopsystem entscheiden, nur weil es von einem Ihrer Wettbewerber eingesetzt wird. Dieser hat seine Entscheidung auf einer anderen Entscheidungsgrundlage getroffen, z.B. da er zwingend eine Schnittstelle zu einem vorhandenen Warenwirtschaftssystem benötigte.

Wichtiger als die shopsystembezogene Betrachtung Ihres Wettbewerbs ist daher die genau Definition Ihrer spezifischen Anforderungen bzgl. der zahlreichen Shopkriterien und -funktionen, die beim Wettbewerb fehlen, bzw. nicht optimal gelöst sind und bei Ihrem Projekt daher anders, bzw. besser umgesetzt werden müssen.

Anstatt sich selbst in zeitaufwändiger Kleinarbeit die benötigten Funktionen aus den Fingern zu saugen, wählen Sie mit ecomparo ganz einfach die Shopfunktionen aus, die Sie benötigen und gelangen somit über den Button "Lastenheft generieren" zu Ihrem individuellen Lastenheft. Auf diese Weise vermeiden Sie das Risiko Shopdetails zu übersehen und informieren sich gleichzeitig automatisch über Shopfunktionen, die Sie bisher unter Umständen noch nicht kannten, die aber für Ihr Projekt von ebenso großer Relevanz sein können. Sie profitieren automatisch von der ständigen Aktualisierung und Erweiterung der ecomparo-Datenbank.

 

Querverweis: Lesen Sie hier, welche Vorteile Ihnen ecomparo nicht nur bei der Lastenhefterstellung, sondern auch beim dem Vergleich und der Auswahl des passenden Shopsystems bietet.

 

Strategische Aspekte als Wettbewerbsvorteil

Denken Sie selbst bei Ihrem ersten Shop strategisch. Eines der aufwändigsten und kostspieligsten Risiken, die es bei der Onlineshoperstellung zu beachten gibt, ist die Migration eines existierenden Shops hin zu einem neuen Shopsystem-Anbieter, wenn z.B. bestimmte Funktionen mit der eingesetzten Shopsoftware nicht realisiert werden können. Wählen Sie im Lastenheftgenerator daher neben unbedingt notwendigen Anforderungen, auch "Wunsch-Funktionen" aus, die Ihr Shopsystem - im Optimalfall - schon zum jetzigen Zeitpunkt erfüllt, obwohl Sie diese Funktionen erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigten.

 

Shopsystem-Vergleich

Parallel zur Übermittlung des Lastenheftes an verschiedene Agenturen und zur Überbrückung der Wartezeit bis zu einem ersten Gespräch oder Angebot, können Sie durch den Shopsystemvergleich unabhängig und objektiv in Erfahrung bringen, welche Shopanbieter Ihre Anforderungen erfüllen. Wenn Sie Ihre Recherche-Ergebnisse des ecomparo-Vergleichs anschließend in Ihre Gespräche mit Agenturen einfließen lassen, so kann dies die fachliche Gesprächstiefe positiv beeinflussen und dadurch das E-Commerce-Projekt insgesamt deutlich beschleunigen.

 

Erweiterungen des Lastenhefts während der Projektumsetzung

Bei jedem Projekt ist die Frage nicht ob, sondern wie viele Erweiterungen noch nachträglich, d.h. nach Agenturbeauftragung zu den Anforderungen des Lastenhefts hinzukommen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass bei Shopneukonzeptionen fortlaufend auf eine sich verändernde Umwelt (z.B. neuartige, projektdienliche Dienstleistungen zur Zahlungsabwicklung) reagiert werden muss. Vereinbaren Sie daher mit Ihrer Agentur einen für Sie akzeptablen und kalkulierbaren Stundensatz, mit dem Zusatzanforderungen abgegolten werden und bestehen Sie aus Gründen der Kontrolle unbedingt auf einer Übersicht über die erfolgten Leistungen je Zusatzarbeitsstunde.

 

FAZIT:

Durch die Kombination des ecomparo Shopsystem-Vergleichs und des Lastenheftgenerators können Sie innerhalb kürzester Zeit ein aussagekräftiges Lastenheft erstellen und dabei gleichzeitig durch den systematischen und unabhängigen Vergleich von Shopsoftware-Lösungen ein gutes Gespür für die Leistungen der unterschiedlichen Systeme erhalten. Dies ist von großer Bedeutung, um Aussagen von Agenturen oder Dienstleistern während der Planungsphase besser nachvollziehen und damit die Realisierung Ihres Onlineshops positiv beeinflussen zu können.

 

 

Interessante Links:

http://marketsales.wordpress.com/2013/04/13/das-e-commerce-lastenheft/

https://www.ecomparo.de/neue-herangehensweise/

 

 

Alexander Hofmann

Alexander Hofmann ist Geschäftsführer der HOWADO GmbH, die mit ecomparo Recherche- & Beratungsleistungen zur Auswahl passender E-Commerce-Software bietet. Als E-Commerce Experte unterstützt er Unternehmen dabei, die Zukunftsfähigkeit von Geschäftsmodellen zu validieren, E-Commerce-Strategien zu bewerten und durch die Identifikation der individuell passenden E-Commerce-Software-Bausteine ein langfristig uneingeschränktes Unternehmenswachstum sicherzustellen. Er schreibt und spricht regelmäßig über verschiedene Themen des E-Commerce und ist ein gefragter Interviewpartner in Fachmagazinen.

Tobias Walbert ist Geschäftsführer der HOWADO GmbH, die mit ecomparo.de individuelle und umfassende Shopsystem-Vergleiche und Recherchemöglichkeiten für Onlineshopbetreiber und andere E-Commerce-Zielgruppen ermöglicht. Als Inhaber eines IT-Unternehmens blickt er auf 12 Jahre Praxiserfahrung im stationären Handel und im Kundenservice zurück. Als Ingenieur und Querdenker berät er Unternehmen bei unterschiedlichsten strategischen und technischen Fragestellungen - immer nach dem Motto: "Jeder mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat."
Mail: t.walbert@ecomparo.de Tel: +49 (9602) 9390756

 

Anzeige


OBEN